Trompeten-Geißblatt - Lonicera x brownii

 

Lonic.-brownii-Dropmoore-Scarl Höhe: 2–3 m
Wuchs: schwach
Form: Schlinger
Standort:

Halbschatten - Schatten 

Blütemonat:

(V)VI-VIII (-X)

Blüte: orangerot, nicht duftend
Laub: -
Früchte:

einzelne orangefarbene Beeren, erbsengroß, IX

 

Beste Sorte: ‘Dropmore Scarlet’, 3 (-5) m.
Lonicera x brownii kahlt wie alle Geissblätter von unten auf.
Entfernen älterer Triebe zur Anregung.

 


 

Feuer-Geißblatt - Lonicera x heckrottii

 

Lonicera-heckrotii-'Goldflame' Höhe: 3–4 m
Wuchs: schwach
Form: Schlinger
Standort:

Halbschatten

Blütemonat:

VI-VII (-X)

Blüte: attraktive Blüte, intensiv rosarot, innen gelblich, stark duftend
Laub: -
Früchte:

attraktive Früchte, purpurrote Beeren, erbsengroß, IX-X

 

Langanhaltender Flor; wertvoll;
empfehlenswerte Sorte: ‘Goldflame’, wüchsiger.
Die Art ist nicht überall zuverlässig hart.

 


 

Rosa Strahlengriffel - Actinidia kolomikta

 

Actinidia-kolomikta Höhe: 3–4 m
Wuchs: mittel
Form: Schlinger
Standort:

Sonne - (Halbschatten)

Blütemonat:

VI-(VIII)

Blüte: weiß, duftend
Laub: attraktives Laub, weiß und rosa
Früchte:

beerenartig, 2 cm Ø, gelbgrün, essbar, X

 

Im Mitteleuropäischen Klima bis -30°C zuverlässig winterhart.

2-häusig, Bienenweide; Laub bei männlicher Pflanze zum Frühsommer auffallend weiß und rosa verfärbend; meist nur männliche Pflanzen in Kultur.

 


 

Alpenwaldrebe - Clematis alpina

 

Alpina Höhe: 2–3 m
Wuchs: schwach
Form: Blattstielranker
Standort:

Sonne - Halbschatten (-Schatten)

Blütemonat:

IV - V

Blüte: attraktive Blüte, blau, glockenförmig, kleinblühend
Laub: -
Früchte:

-

 

Die Blüten erscheinen schon im ersten Frühling (April). Anschließend bildet sie die für Clematis typischen hübschen federigen Fruchtstände. Wächst auf Kalkhaltigem Boden im Halbschatten, z.B. Nordseite Hauswand ebenso wie in der Sonne.

 


 

Blaue Sternwaldrebe - Clematis macropetala

 

Clem-macropetala Höhe: 2–4 m
Wuchs: schwach
Form: Blattstielranker
Standort:

Sonne - Halbschatten (-Schatten)

Blütemonat:

(IV-) V

Blüte: attraktive Blüte, blau bis violettblau, halbgefüllt
Laub: -
Früchte:

zierende Früchte, silbrig fedrig ab VI

 

Wertvoll durch frühe Blüte; Schnitt falls überhaupt, sofort nach Florende; schöne Farbsorten in weiss, blau und rosa bei Spezialanbietern.

 


 

Hybrid Waldrebe - Clematis Hybriden

 

Clematis-Hybride Höhe: 2–4 m je nach Sorte
Wuchs: mittel
Form: Blattstielranker
Standort:

Halbschatten

Blütemonat:

zwischen VI und X je nach Sorte

Blüte: attraktive Blüte in Sorten weiß, rosa, rot, blau, violett und in verschiedenen Schattierungen
Laub: -
Früchte:

teilweise zierende Früchte, silbrig, fedrig

 

Für kalte Gegenden sind die am diesjährigen Holz blühenden Sorten eher zu empfehlen, da bei Rückfrieren der Flor zwar verzögert, aber nicht zerstört wird. Solche Sorten können im Frühjahr stark zurückgeschnitten werden. Bei Clematiswelke durch Pilzbefall gilt: Befallene Triebe sofort entfernen; Pflanzen erholen sich wieder.